GFM - Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen

<  >
Bei den GFM Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen (Router) für 3D-Bearbeitung unterscheiden wir drei Typen:

*  RMT-50,
*  RMM-50 und
*  RMH-50
 
Ein Vergleich der technischen Daten finden Sie in der untenstehenden Tabelle:
  RMT-50 RMM-50 RMH-50
Arbeitsbereich
X-Achse nach Kundenspezifikation nach Kundenspezifikation nach Kundenspezifikation
Y-Achse 1.5 m, 2 m 2 m, 2.5 m, 3 m 1.83 m, 2.5 m, 3 m
Z-Achse 1.2 m 1.2 m, 1.5 m 1.1 m, 1.5 m, 1.8 m
A-Achse +/- 110 +/- 110 +/- 110
C-Achse +/- 380 +/- 380 +/- 380
Geschwindigkeit
X-Achse 0 - 40 m/min 0 - 25 m/min 0 - 25 m/min
Y-Achse 0 - 40 m/min 0 - 20 m/min 0 - 25 m/min
Z-Achse 0 - 30 m/min 0 - 15 m/min 0 - 15 m/min
A-Achse 0 - 20 m/min 0 - 12 m/min 0 - 12 m/min
C-Achse 0 - 30 m/min 0 - 12 m/min 0 - 12 m/min
Positioniergenauigkeit
X-, Y-Achse +/- 0.05 mm +/- 0.05 mm +/- 0.04 mm
Z-Achse +/- 0.05 mm +/- 0.04 mm +/- 0.025 mm
A-, C-Achse +/- 0.008 +/- 0.006 +/- 0.004
Hochgeschwindigkeitsspindel
Leistung 6 kW 13 kW
13 kW25 kW
max. Drehzahl 40000 U/min 32000 U/min
32000 U/min30000 U/min
 
Bei den Kombirouter können die Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen auch mit einem Ultraschallschniedekopf oder alternativ mit beiden Technologien ausgestattet sein.

Der Kombirouter kann entweder mit zwei Bearbeitungsköpfen ausgestattet werden oder das Wechseln von einer Technologie zur anderen erfolgt durch manuelles Umrüsten oder durch einen automatischen Kopfwechsel.

Mit Kombiroutern erzielt man höchste Qualität bei Bauteilen, die aus ausgehärteten und wabenstrukturierten Materialien bestehen.
 
Beispiel: RMT-50
RMT-50 Router RMT-50
RMH-50 Router RMH-50
RMH-50 Router RMH-50 Detail